dmpi
Start News: ÜberblickREACH: Neuer digitaler Kommunikationsweg über gefährliche Stoffe in Erzeugnissen

Eintrag vom 17.11.2020

REACH: Neuer digitaler Kommunikationsweg über gefährliche Stoffe in Erzeugnissen

Die Europäische Chemikalienagentur (ECHA) hat am 28. Oktober 2020 die SCIP-Datenbank zur Kommunikation von Unternehmen gegenüber der ECHA zur Verfügung gestellt. In der EU-Abfallrahmenrichtlinie ist festgeschrieben, dass ab dem 5. Januar 2021 über diese SCIP-Datenbank Informationen über besonders besorgniserregende Stoffe in Erzeugnissen (sogenannten SVHC-Stoffen) weitergegeben werden müssen. Die Pflicht zur Kommunikation innerhalb der Lieferkette als solche ist nicht neu, der Weg der Informationsweitergabe über die SCIP-Datenbank schon.

Gefahrenstoffe

Ansprechpartner

Heinz Klos

Heinz Klos
Technischer Berater printXmedia Süd

0711 45044-40
0171 3328006