dmpi
Start Themen Bildung & FachkräftesicherungMitgliederportrait SV Druck + Medien GmbH & Co. KG

Eintrag vom 14.12.2021

Mitgliederportrait SV Druck + Medien GmbH & Co. KG

Balingen. Vertrauen und Qualität. Zwei Begriffe, die Helmut Schatz und Michael Brobeil immer wieder verwenden, wenn sie über ihr Unternehmen sprechen. Darauf fußt die erfolgreiche Entwicklung von SV Druck + Medien in Balingen, dessen Inhaber und Geschäftsführer sie sind. „Wir schaffen eine enge Bindung zu unseren Kunden, und sie schätzen diese persönliche Betreuung und Beratung sehr“, betont Schatz.

Helmut Schatz + Michael Brobeil, SV Druck + Medien

Für weit über 200 Auftraggeber aus ganz unterschiedlichen Branchen, von Behörden über die Lebensmittelindustrie bis zur Touristik, arbeitet der Druck- und Medienbetrieb. Produktions- und Verwaltungsgebäude erstrecken sich über eine Fläche von 3.200 Quadratmetern, hinzukommt ein separates, 200 Quadratmeter großes Papierlager.

Vertriebsschwerpunkt ‚Ländle'

Vertriebsschwerpunkt ist das Ländle, grob gezirkelt von Stuttgart bis zum Bodensee. Die Balinger verstehen sich als Fullservice-Anbieter, entsprechend breit gefächert ist die Palette an Produkten. Exquisite Drucksachen, Print in allen Farben und Qualitäten, inklusive Endverarbeitung, Lettershop, Logistik, wenn gewünscht. „Flexibel sein und individuell auf den Kunden eingehen, darauf kommt's an“, betont Helmut Schatz.

Er kümmert sich in der Geschäftsführung vornehmlich um den Vertrieb. Auf die persönliche Vernetzung legen die Macher von SV Druck + Medien großen Wert. „Dadurch erhalten wir branchenübergreifend Einblicke in verschiedenste Unternehmen und können so besser einschätzen, welchen Bedarf an Druck- und Mediendienstleistungen sie haben“, so Schatz.

Strukturen für mehr Aufträge

Was die Geschäftsführer feststellen: Die Prozesse von der Bestellung bis zur Auslieferung werden immer kürzer, die Auflagen niedriger. „Also benötigen wir mehr Aufträge und müssen dafür die nötigen Strukturen schaffen“, so Helmut Schatz. Dabei helfen Kalkulationssoftware und CRM-­System. Darüber wird die gesamte Kommunikation mit Kunden und Lieferanten verwaltet, was enorm wertvoll für die Akquise ist. „Über dieses Portal werden Kundenbeziehungen systematisch und detailliert erfasst, es bildet die gesamte Kundenhistorie ab“, so Schatz.

SV Druck + Medien gehörte zu den ersten Druckereien seiner Größenordnung, die mit eigenem Außendienst arbeitete und Telefonmarketing betrieb. Die Art und Kanäle der Kommunikation werden sich weiterentwickeln, das betrifft auch Bestellvorgänge und Auftragsabwicklung, prognostiziert er. „Darauf müssen wir uns einstellen, das ist eine große Aufgabe.“

Corona-Knick überwinden – Wachstum ausbauen

2019 erzielte SV Druck + Medien seinen bisherigen Rekordumsatz. Im Jahr darauf bekam das Unternehmen die wirtschaftlichen Folgen von Corona zu spüren. Die Erlöse gingen um 20 – 25 Prozent zurück, zwischendurch wurde Kurzarbeit eingeführt. Nach so vielen Jahren mit stetigem Wachstum eine ungewohnte Situation. Existenzielle Sorgen mussten sich die Chefs jedoch nicht machen. „Wir haben über die Jahre mit Augenmaß gewirtschaftet und Rücklagen gebildet“, sagt Michael Brobeil. Außerdem, fügt Helmut Schatz an, „haben wir einen großen, loyalen Kundenstamm.“ In diesem Sommer hat das Geschäft wieder spürbar angezogen. Auch das 2008 gegründete monatliche Stadt- und Veranstaltungsmagazin ‚Kult', das wegen Corona seit März 2020 pausiert, soll im neuen Jahr wieder erscheinen. Das Unternehmen mit seinen rund 45 Beschäftigten gehört zu den größten Druckereien in der Hohenzollern-Region. Den Strukturwandel der Branche geht es offensiv an. In den vergangenen Jahren hat SV Druck + Medien zwei kleinere Druckereien übernommen, und wenn's passt, wird weiter expandiert. Geschäftsführer Brobeil: „Wir sind definitiv interessiert an Beteiligungen oder Zukäufen.“

www.sv-druckmedien.de