dmpi
Start News: ÜberblickSperrzeitausschließender „wichtiger Grund“ beim Abschluss eines Aufhebungsvertrages

Eintrag vom 06.10.2020

Sperrzeitausschließender „wichtiger Grund“ beim Abschluss eines Aufhebungsvertrages

Ein Arbeitsverhältnis kann durch Aufhebungsvertrag beendet werden, ohne dass der ausscheidende Arbeitnehmer eine Sperrzeit beim Arbeitslosengeld nach § 159 Abs. 1 S. 2 Nr. 1 SGB III zu befürchten hat, wenn bei Abschluss des Aufhebungsvertrages ein sperrzeitausschließender „wichtiger Grund“ vorgelegen hat.

Recht

Ansprechpartnerin

Madlena Gänsbauer

Madlena Gänsbauer
Rechtsassessorin Arbeits- und Sozialrecht

0711 45044-26
0151 10351915