dmpi
Start News: ÜberblickBIBB: Neuauflage Empfehlungen zum Führen von Ausbildungsnachweisen

Eintrag vom 17.11.2020

BIBB: Neuauflage Empfehlungen zum Führen von Ausbildungsnachweisen

> nächste News aus Bildung & Fachkräftesicherung

Der Hauptausschuss des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) hat seine Empfehlung zum Führen von Ausbildungsnachweisen aktualisiert.

Digitaler Aubildungsnachweis

Der Ausbildungsnachweis ist ein wichtiges Instrument innerhalb der dualen Berufsausbildung und hilft sowohl den Auszubildenden als auch dem Ausbildungspersonal, Inhalte zu erfassen, zu strukturieren und einen Überblick zu bewahren. Der Nachweis kann seit einiger Zeit auch digital geführt werden, was der Hauptausschuss zum Anlass nahm, seine Empfehlung zum Führen von Ausbildungsnachweisen zu überarbeiten.

Dabei wurde der Blick auch auf den sog. „ganzheitlichen Ausbildungsnachweis" gerichtet. Dieser ist ein Instrument zur Qualitätsentwicklung und -sicherung in der betrieblichen Berufsausbildung. Er dient zum Nachweis des inhaltlichen und zeitlichen Ablaufs der Ausbildung und dokumentiert alle während der Ausbildung vermittelten Kenntnisse und Fertigkeiten. Die Führung des Ausbildungsnachweises ist im Berufsbildungsgesetz verankert und Voraussetzung für die Zulassung zur Abschlussprüfung.

Der Ganzheitliche Ausbildungsnachweis erfüllt folgende Funktionen:

  • Dokumentation der durchgeführten betrieblichen Tätigkeiten
  • Kontrolle des aktuellen Standes der Vermittlung aller Lerninhalte gemäß Ausbildungsrahmenplan oder betrieblichem Ausbildungsplan (wöchentlich)
  • Einschätzung der Qualität der Umsetzung der Ausbildungsinhalte durch den/die Auszubildende/n und Rückmeldung durch das ausbildende Personal
  • Dokumentation und Reflexion der Lerninhalte der Berufsschule

In der aktualisierten Empfehlung sind zahlreiche Links zum Thema aufgeführt. Darüber hinaus werden
„Best-practice-Modelle" einzelner Branchen genannt.

Sie finden die Empfehlung online beim Bundesanzeiger:

Ansprechpartnerin

Melanie Erlewein

Melanie Erlewein
Referentin Öffentlichkeitsarbeit und Bildung

0711 45044-50
0173 7013713