dmpi
Start News: ÜberblickÜberbrückungshilfe IV: Sonderregelung bezüglich freiwilliger Betriebsschließungen wird bis Ende Februar 2022 verlängert

Eintrag vom 31.01.2022

Überbrückungshilfe IV: Sonderregelung bezüglich freiwilliger Betriebsschließungen wird bis Ende Februar 2022 verlängert

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) hat mitgeteilt, dass die Sonderregelung für freiwillige Betriebsschließungen aufgrund von Unwirtschaftlichkeit bis Ende Februar 2022 verlängert werden soll. Umsatzeinbrüche, die auf freiwilligen Schließungen beruhen, können damit im Rahmen der Beantragung der Überbrückungshilfen IV (ÜBH IV) auch weiterhin als coronabedingt anerkannt werden, wenn die Unwirtschaftlichkeit des Betriebs auf die derzeitigen coronabedingten 3G-, 2G- oder 2G-Plus-Regelungen zurückzuführen ist.

Ansprechpartner

Gerald Walther

Gerald Walther
Betriebswirtschaftlicher Berater printXmedia Süd

0711 45044-65
0170 5409302