dmpi
Start News: ÜberblickOnline Print Symposium 2022: Event-App ist online

Eintrag vom 16.03.2022

Online Print Symposium 2022: Event-App ist online

OPS-App bietet alle Infos zum Event und interaktive Features – Die wöchentliche Bekanntgabe der Start-Ups beginnt – Weitere Partner unterstützen das OPS 2022

OPS 2022

Das Online Print Symposium 2022 rückt mit schnellen Schritten näher. Lange hat die Onlineprint-Industrie gewartet und darauf gehofft, sich endlich wieder persönlich auszutauschen – in gut 6 Wochen ist es bereits so weit.

Die beliebte OPS-App ist nun gelauncht und diesmal auf Deutsch und Englisch verfügbar. Alle Teilnehmer können die App kostenfrei nutzen. Sie bietet nicht nur eine Übersicht über die Referenten und Start-Ups, sondern auch das Programm und die Partner der begleitenden Ausstellung werden vorgestellt.

Vor Ort kann man sich dann aktiv am Geschehen beteiligen: Mit anonymen Live-Fragen an die Referenten bleiben keine Punkte offen und durch Teilnahme an der Umfrage kann man die zukünftige Ausrichtung der Veranstaltung mitgestalten. Auch die einzelnen Themen der Referenten können bewertet werden. Push-Nachrichten während des OPS informieren über bevorstehende Vorträge und alles Wissenswerte. Zum Download der App für Teilnehmer geht es hier:

Download der OPS-App

OPS Publikum

Auch wenn die Namen der Gewinner-Start-Ups erst kurz vor dem OPS preisgegeben werden, so viel sei bereits verraten: Die Insight Pitches werden einen interessanten Querschnitt durch verschiedene Branchen und Anwendungsfelder bieten und damit spannende Impulse für die Onlineprint-Community geben. Denn Ziel des neuen Programm-Highlights ist es, den Austausch zwischen jungen, kreativen Unternehmern und etablierten Branchengrößen zu fördern. So sollen beide Seiten profitieren: Während die einen von der Sichtweise der Newbies eine neue Perspektive auf ihr eigenes Geschäft erhalten, können diese wiederum von den Erfahrungen und dem Know-how der Big Player lernen.

„Eine agile Branche lebt von neuen Ideen. Ideen, die oft von jungen, dynamischen Unternehmen gefunden werden. Die Insight Pitches bringen etablierte und neue Unternehmen zusammen. So erhält die Onlineprint-Industrie neue Impulse und es können sogar ganz neue Geschäftsmodelle entstehen. In jedem Fall wird es eine Bereicherung für alle Teilnehmer sein", erklärt Jens Meyer vom Mitveranstalter printXMedia.

Für alle, die neugierig sind, welche Start-Ups bei den Insight Pitches dabei sein werden, gibt es auf der Webseite des OPS im Bereich Programm bereits erste Hinweise, die die Wartezeit bis zur offiziellen Bekanntgabe verkürzen sollen. So wird es nicht nur um die drei eingangs genannten Themen gehen, sondern auch um cloudbasierte, modulare Mass Customization auf mobilen Endgeräten, um Fotomanagement-Software ohne Software-Download und um eine ganz besondere Plattform, die das Thema industrielle Einzelproduktion in Lateinamerika auf eine neue Stufe heben will.

Tickets für das OPS gibt es hier

OPS Moderatorenteam

Das Warten auf die Bekanntgabe der Start-Ups hat nun ein Ende. Immer häufiger wurden die Fragen laut, wer sich bei den Insight Pitches präsentieren darf und seine innovativen Lösungen der Branche vorstellen wird. Heute ist es soweit, das erste Start-Up wird veröffentlicht. Nun folgt bis zum OPS jede Woche eine weitere Enthüllung. Interessierte können unter folgendem Link im Bereich der Start-Ups verfolgen, wer das Symposium bereichern wird:

Referenten

Bernd Zipper, Mitveranstalter von zipcon consulting, freut sich schon sehr auf den Austausch mit den Start-Ups: „Wir werden bestimmt einige Überraschungen erleben. Das OPS wird nicht nur ein Netzwerken zwischen Start-Ups mit frischen, vielleicht auch unkonventionellen Ideen und den Branchengrößen ermöglichen, sondern auch eine Inspiration für alle Beteiligten sein. Gerade in Krisenzeiten, politisch wie ökonomisch, muss die Branche zusammenhalten und gemeinsam Zukunftskonzepte entwickeln."

Auch die Partnerausstellung hat erneut Zuwachs bekommen: Xeikon als ein langjähriger, führender Anbieter und Innovator auf dem Gebiet der digitalen Drucktechnologie sowie Landa Digital Printing als Entwickler der Nanography®-Technologie für den Akzidenz-, Verpackungs- und Verlagsmarkt werden die Ausstellung ergänzen.

Tickets für das OPS gibt es hier

 

Die Veranstalter

zipcon consulting GmbH ist ein global agierendes Beratungsunternehmen für die Kommunikations-, Druck- und Medienbranche mit dem Fokus Onlineprint und Digitale Transformation. Das Unternehmen versteht sich als unabhängiger und ganzheitlicher Technologie- und Strategieberater. zipcon erstellt zudem Marktstudien sowie verschiedene Fallstudien für E-Business-Print, Mass Customization und Multichannel Publishing. Führende Unternehmen der Onlineprint-Branche setzen auf das Know-how dieses Unternehmens.

www.zipcon.de

Der Bundesverband Druck und Medien e.V. (bvdm) ist der Spitzenverband der deutschen Druckindustrie. Als Arbeitgeberverband, politischer Wirtschaftsverband und technischer Fachverband vertritt er die Positionen und Ziele der Druckindustrie gegenüber Politik, Verwaltung, Gewerkschaften und der Zulieferindustrie. Getragen wird der bvdm von acht regionalen Verbänden. International ist er über seine Mitgliedschaft bei Intergraf und FESPA organisiert.

www.bvdm-online.de

Ansprechpartner

Jens Meyer

Jens Meyer
Geschäftsführung printXmedia Süd

089 33036-210