dmpi
Start News: ÜberblickRetro-fit Print – Services der printXmedia Süd

Eintrag vom 15.09.2020

Retro-fit Print – Services der printXmedia Süd

Sind Ihre Druckmaschinen den täglichen Herausforderungen, die eine Printproduktion mit sich bringt, noch gewachsen? Die technischen Berater der Verbände Druck und Medien überprüfen Ihre Druckmaschinen, unterstützen bei Investitionsentscheidungen und beraten bei Neuanschaffungen.

Es ist soweit: Die Investition in eine neue Druckmaschine steht vor der Tür. Doch die Corona-Krise sorgt für große Unsicherheit. Und die eigentliche Frage lautet: Sind die aktuelle Liquidität, hohe Finanzierungskosten und die eigene Geschäftserwartung vereinbar mit einer großen Investition? Was tun, wenn eine Investition in der bestehenden Situation zu waghalsig erscheint? Denn die Produktion muss auch mit der „alten" Maschine funktionieren. Es gilt also, die Druckmaschine für einen gewissen Zeitraum zukunftsfähig zu halten und das Bestmögliche aus ihr herauszuholen!

Professionelle Überprüfung der Maschinen

Die Lösung und die Investitionsentscheidung sind meist einfacher als gedacht. Eine qualifizierte technische Überprüfung der Druckmaschine in Kombination mit einer umfassenden Ablaufoptimierung schaffen Klarheit. Mit einer von den Verbänden Druck und Medien entwickelten Testform können alle druck- sowie anwendungstechnischen Parameter überprüft und optimiert werden. Für sämtliche Maschinenformate aller Hersteller können entscheidende Kenngrößen wie Tonwertwiedergaben, Druckkennlinien, die Passergenauigkeit oder die Streifenbildung ermittelt werden. Ein besonders intensiver Blick wird auf das entscheidende Kriterium Schieben/Dublieren geworfen. Auch anwendungstechnische Einflüsse wie etwa Gummituch, Farbserien oder Feuchtungseinstellungen können unter die Lupe genommen werden. Die Kenntnis über Farbdrift und das Nass-TrockenVerhalten hilft jedem Drucker, souverän und sicher zu produzieren.

Im Ergebnis können Unternehmen gemeinsam mit den technischen Beratern der Verbände genau beurteilen, ob die Maschine den zukünftig geforderten Ansprüchen Stand hält. Aus einer sorgfältig erstellten Zustandsbeschreibung lässt sich ableiten, welche Maßnahmen für eine weitere Nutzung erforderlich sind.

Optimierung bestehender Abläufe

Gleichzeitig werden auch Produktionsumstände analysiert. Wie sieht die Maschinenvorbereitung aus, wie sind die Laufwege? Dabei können die Mitarbeiter ihr Fachwissen auffrischen und werden für die Herausforderungen der Zukunft sensibilisiert. Diese Ablaufoptimierung anhand von Lean Management-Tools legt Wert darauf, alle Mitarbeiter mitzunehmen und die verbesserten Prozesse und Abläufe im Konsens umzusetzen. Hierbei werden bestehende Abläufe sowie eingeschliffene Wege und Vorgehensweisen hinterfragt und gemeinsam angepasst.

Die Kosten eine Ablaufoptimierung amortisieren sich in kürzester Zeit, sind an vielen Stellen im Unternehmen wiederholt einsetzbar und betragen nur einen Bruchteil der Kosten einer Neuinvestition. So ist das Unternehmen mit der „alten" Druckmaschine wieder zukunftssicherer unterwegs. Und Produktion und Liquidität sind erstmal gesichert!

Ansprechpartner

Heinz Klos

Heinz Klos
Technischer Berater pxm-Süd

0711 45044-40
0171 3328006

Dirk Müller

Dirk Müller
Technischer Berater pxm-Süd

089 33036-242