dmpi
Start News: ÜberblickNachlese After Work Special Azubi-Influencer am 13. März

Nachlese After Work Special Azubi-Influencer am 13. März

22.03.2019 | Nachwuchsgewinnung und –Entwicklung sind drängende Herausforderungen.
Rund 90 Personalverantwortliche und Vertreter aus Unternehmen der Baden-Württembergischen Wirtschaft konnten die Geschäftsführer Kai Probst, BiWe und Dr. Alexander Lägeler, dmpi Industrieverbände am 13. März zum After Work Special in Steinheim begrüßen.

AWS Nachwuchsgewinnung
Gastgeber Kai Probst, BiWe: „Herzlich Willkommen zum AWS Azubi-Influencer!“

Nachwuchsgewinnung und -entwicklung, die diesmaligen Themen in der erfolgreichen Veranstaltungsreihe „After Work Special" , sind in Zeiten des Fachkräftemangels drängende Herausforderungen für alle Unternehmen.

Der Wurm muss dem Fisch schmecken

In seiner Einführung machte Probst deutlich: „Der Wurm muss dem Fisch schmecken, nicht dem Angler." Jugendliche haben andere Ansprüche an die Ausbildung als früher. Neben einer entsprechenden Entlohnung seien für die Attraktivität des Arbeitgebers besonders wichtig: flache Hierarchien und ein wertschätzende Unternehmenskultur, in der ein Azubi durchaus auch mal mit dem Chef persönlich sprechen dürfe.

Instagram und Youtube

Wie Jugendliche gezielt angesprochen und als Auszubildende fürs Unternehmen gewonnen werden können erläuterte Social-Media-Experte Lars Kroll, socialtelligence . In seiner Präsentation „Nachwuchsgewinnung 2.0: Azubis werden Influencer" machte er klar: Um bei Jugendlichen auf Ausbildungsberufe und Unternehmen aufmerksam zu machen, braucht es kurze Info-Häppchen – am besten über Instagram und Youtube platziert. Authentische Botschaften sind überzeugender und wecken stärker das Interesse als Stellenanzeigen in der Lokalzeitung oder Online-Stellenbörse. Wer könnte besser Werbung für den Ausbildungsberuf und Ihr Unternehmen machen als die eigenen Auszubildenden? Als „krasses" Beispiel für Empfehlungsmarketing mit spezifischer Zielgruppenansprache zeigte er das Video „Slavik Junge Beste Werbegesicht" von Edeka.

 

 

Lars Kroll
Social-Media-Experte Lars Kroll zur Nachwuchsgewinnung 2.0.

Workshop Azubi-Influencer

Vor 6 Wochen hatte Kroll den Pilot-Workshop „Azubi-Influencer" mit Ausbzubildenden aus der papierverarbeitenden Industrie durchgeführt. Sie sollen sich zu professionell bloggenden Azubis für die Ausbildungsberufe der Branche weiterentwickeln, Reichweite und Follower-Anzahlen erhöhen und so einen Beitrag für mehr Bewerbungen im Unternehmen leisten. Neben den Praxiseinheiten, dem Besuch der Social-Media-Night im Mercedes-Benz-Museum war besonders die Vernetzung untereinander ein Plus für die Azubis. Der nächsten Workshop „Azubi-Influencer" startet im Juni in Stuttgart: Zum Workshop

Gregor Kern
Dr. Gregor Kern: Erst die Herzen der Lernenden öffnen, dann ist das Gehirn auch aufnahmefähig für Zahlen, Daten, Fakten

Wie Lernen funktioniert

Im zweiten Teil des Abends räumte Dr. Gregor Kern mit Vorstellungen übers Lernen auf. In seinem Vortrag „Ins Gehirn flüstern – Pädagogik aus neurobiologischer Sicht" stellte er unterhaltsam dar, wie Lernen funktioniert. Trotz des langen Arbeitstages und der späten Stunde waren die Zuhörer bester Laune und folgten seinen Ausführungen mit Konzentration. Dieser Vortrag war ein gelungenes Beispiel dafür, wie Know-how-Transfer funktionieren kann.

Website Dr. Gregor Kern:
http://www.reflexive-kompetenz.de

Ende Mai führt das BiWe den Workshop „Wirklich wirksame Pädagogik in der Ausbildung" mit Dr. Kern in Steinheim durch:

https://www.biwe-akademie.de/seminar-ausbildungspaedagogik-28361-447

Alles nochmal ausführlich in der Präsentation von Dr. Kern nachvollziehen unter:

https://prezi.com/9igewibqqa_h/ins-gehirn-flustern-wirklich-wirksame-padagogik-kurzversion/

Wir freuen uns, Sie in allen Fragen rund um die Aus- und Weiterbildung unterstützen zu können.