dmpi
Start Themen Bildung & Fachkräftesicherung Fachkräftesicherung

Fachkräftesicherung

Herausforderung Fachkräftesicherung

Inhaber Andreas Winkle, Stempel-Winkle GmbH, Murrhardt über Nachwuchsgewinnung und Fachkräftesicherung in kleinen Betrieben der Druck- und Medienindustrie. Warum Fachkräftesicherung zunehmend ein Problem darstellt und wie sein Betrieb damit umgeht.

Nachwuchsgewinnung

Eine wichtige Maßnahme zur Fachkräftesicherung ist die Ausbildung im eigenen Haus. Allerdings ist die Nachwuchsgewinnung gerade für die Berufe Medientechnologen und Packmitteltechnologen nicht immer einfach. Der demografische Wandel und die gestiegenen Ansprüche der Jugendlichen an Ausbildung und Arbeitgeber führen zu einem „War for Talents". dmpi unterstützt Sie bei der Nachwuchsgewinnung - das Ziel: Mehr Bewerbungen auf Ihrem Schreibtisch.

Reichweite und Sichtbarkeit erhöhen:
Ausbildungsplatzbörsen nutzen

Zu wenig qualifizierte Bewerbungen für Ihre Ausbildungsplätze? Nutzen Sie als Mitglied die höhere Reichweite der Ausbildungsplatzbörse des hpv (Hauptverband Papier und Kunststoffverarbeitung) auf den Nachwuchsportalen und veröffentlichen Sie Ihre freien Ausbildungsplätze unter:

www.karriere-papier-verpackung.de

Darüber hinaus empfehlen wir die bundesweite Ausbildungsplatzbörse der IHK, über die Unternehmen beispielsweise auch an Azubi-Speed-Datings beteiligt werden:

www.ihk-lehrstellenboerse.de

Auf Augenhöhe mit der Zielgruppe kommunizieren:
Azubi-Influencer und Azubi-Botschafter einsetzen

Azubi-Influencer: Die eigenen Auszubildenden und jungen Fachkräfte sind die wichtigsten Multiplikatoren für die Nachwuchsgewinnung. Denn sie sind auf Augenhöhe mit Ihrer Zielgruppe Schüler/innen und Jugendliche. Binden Sie Ihre Auszubildende aktiv in die Nachwuchsgewinnung ein: Im firmeneigenen Azubi-Blog bespielen sie die Social-Media-Kanäle des Unternehmens, organisieren kleinere Events zur Nachwuchsgewinnung selbständig und berichten in den regionalen Schulen über Ihren Beruf und Ihr Unternehmen.
Bilden Sie Ihre Azubis und jungen Fachkräfte in einem 3-Tages-Workshop für den Einsatz als Azubi-Influencer aus:

Workshop Azubigewinnung 2.0

Schauen Sie auf Instagram, worüber die Azubi-Influencer so berichten. Viel Spaß!

Azubi-Botschafter: Außerdem empfehlen wir die Teilnahme an der bundesweiten Initiative Azubi-Botschafter der IHK, über die Auszubildende in Schulen über ihren Beruf und Ihr Unternehmen berichten. Aktuell gibt es gerade mal 9 Medientechnologen-Botschafter und 10 Packmitteltechnologen-Botschafter in Baden-Württemberg. Setzen Sie Ihre Azubis als Botschafter ein und machen Sie so nicht nur die Berufe unserer Branche sondern auch Ihr Unternehmen bekannter.

Ausbildungsbotschafter

Nachwuchswerbung effektiv gestalten:
Kampagnenmotive und Informationsmaterial verwenden

Kampagne „gestochen scharf – perfekt veredelt“: Laden Sie sich als Mitglied im dmpi die ansprechenden Keyvisuals in mehreren Formaten und als offene Dateien herunter, um Sie für Ihre Werbemaßnahmen zur Nachwuchsgewinnung einzusetzen. Sei es als Anzeige im lokalen Stadtmagazin, als Banner auf Ihrer Homepage, als Roll-up auf Ausbildungsmessen, auf Postkarten, Flyern, Plakaten oder auf anderen Werbemitteln. Ihrer Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Gestochen scharf
Perfekt veredelt
Download

Kampagnenmotive gestochen scharf perfekt veredelt
Download lock

Informationsmaterial zu Ausbildungsberufen: Zielgruppengerecht gestaltete Videos und Flyer mit kurzen, knackigen Infos über die Druck- und Medienindustrie unterstützen Sie bei der Nachwuchsgewinnung auf Messen und in Schulen. Schauen Sie beim jeweiligen Ausbildungsberuf, was Sie einsetzen und als Mitglied im dmpi kostenfrei anfordern möchten.Ausbildungsberuf

Mediengestalter/in
Ausbildungsberuf Medientechnologe/in Druck
Ausbildungsberuf Medientechnologe/in Siebdruck
Ausbildungsberuf Medientechnologe/in Druckverarbeitung
Ausbildungsberuf Packmitteltechnologe/in

Nachhaltigkeit und Erfolg sichern:
Holen Sie sich neue Impulse und bleiben Sie im Austausch

Leitfaden Nachwuchskampagne: Informieren Sie sich auf zwölf Seiten über Tipps und Hinweise für ein erfolgreiches Ausbildungsmarketing von der klassischen Stellenanzeige bis zum Azubi-Speed Dating.

Download

Leitfaden Nachwuchswerbung
Download

After Work Special Attraktive Arbeitgebermarke:
Mitarbeiter gewinnen, fördern und halten
8. Oktober 2019, Haus der Druckindustrie

Wie lassen sich Fachkräfte gewinnen und vor allem auch binden? Neue Mitarbeiter merken schnell, ob sie am richtigen Platz sind. Bei Zufriedenheit und Begeisterung macht der Job nicht nur Spass, sondern steigen auch Produktivität und der Leistungsorientierung. Und das beste daran: Ihre Mitarbeiter empfehlen Sie als Arbeitgeber. Holen Sie sich neue Impulse, wie Sie Ihre Attraktivität als Arbeitgeber steigern können.

After Work Special Attraktive Arbeitgebermarke

News

Teilnehmer der ZFA-Sitzung 2019
News Bildung & Fachkräftesicherung 29.11.2019 70 Jahre ZFA (Zentral-Fachausschuss Berufsbildung Druck und Medien)
1949 gründeten Arbeitgeber und Gewerkschaft den ZFA mit dem Ziel, das Ausbildungs- und Prüfungswesen im grafischen Gewerbe sowie in der Papier und Pappe verarbeitenden Industrie gemeinsam zu gestalten. Seither wurden – den technologischen Veränderungen in der Branche folgend – zahlreiche gewerblich-technische Berufe neu geschaffen, reformiert oder zusammengefasst.
mehr
Gewinner des Druck&Medien Awards 2019
News Bildung & Fachkräftesicherung 25.11.2019 Druck&Medien Award für den besten Ausbildungsbetrieb des Jahres geht an die ORT Medienverbund GmbH aus Krefeld
Am 24. Oktober 2019 überreichte Dr. Paul Albert Deimel, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Druck und Medien (bvdm), in Berlin den Award für den besten Ausbildungsbetrieb der Branche stellvertretend an vier Auszubildende der ORT Medienverbund GmbH.
mehr
News Bildung & Fachkräftesicherung 15.11.2019 Aktueller Stand des Berufs­bildungs­modernisierungs­gesetzes (BBiMoG)
Der Deutsche Bundestag hat am 24. Oktober 2019 in 2./3. Lesung die vom Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgeabschätzung vorgelegte Beschlussempfehlung zum Berufsbildungsmodernisierungsgesetzes (BBiMoG) mit Stimmen der Regierungsfraktionen angenommen. Das verabschiedete Gesetz geht in einigen Punkten weit über den Entwurf der Bundesregierung hinaus. Hier die wichtigsten Beschlüsse kurz zusammengefasst:
mehr

Ansprechpartner

Melanie Erlewein

Melanie Erlewein
Referentin Öffentlichkeitsarbeit und Bildung

0711 45044-50
0173 7013713

Ursula Zöllner

Ursula Zöllner
Assistenz

0711 45044-32